Gernsheimer Hochseekameradschaft e.V.

Rund um die Segelyacht Moby Dick III.

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


user:thomas_wetterer

Thomas Wetterer

Array

Mitte/Ende der Siebziger bekam er mit, dass sein Zahnarzt eine Segelyacht im Garten baute. Einer der Söhne des Erbauers zählte dann zu den Klassenkameraden im Gymnasium. 1983 war die gesamte Clique rund um den Sohn dann bei der Bootstaufe dabei und sorgte als Bierzapf Crew für Getränke Nachschub.

Irgendwann kam dann die Frage ob die Freunde nicht mal alle mit zum Segeln kommen wollten. Der Jugendtörn war geboren und hält sich bis heute.

2010 wurde Thomas als Nachfolger für den ausscheidenden Schriftführer auserwählt und gewählt und machte das Amt bis 2016. Pflichtbewußt verstärkte er trotz eines Gipses an der rechten Hand, die er sich bei einem Motorradrennen gebrochen hatte, die Crew des Spitzbergen Törns 2010. Um der unbändigen Freude, den Törn trotz Gipsarm machen zu können, ließ er sich blond färben. Mit einem Ersatzsteuerrad bestückt reiste er nach Svalbard, um auf die Moby-Dick zu gehen. Es wurde die Reise seines Lebens.

2011 verstirbt der Erbauer der Moby-Dick im Alter von 79 Jahren. Damit verlor der Jugendtörn seinen langjährigen Skipper. Nach unzähligen Stunden an der „Pinne“ aber bislang ohne jeglichen Bootsführerschein, wurde auf einen Schlag SBF Binnen und See gemacht, um zumindest die Moby-Dick offiziell fahren zu dürfen.

Auf einem zwei Wochen Törn rund um die Ostsee bekam er 2011 den Umgang mit der Moby-Dick gezeigt. Abschlußprüfung war das Anlegen im Stadthafen in Göteborg im hintersten Eck, was ohne Problem klappte. Im Anschluß musster er gleich eine Woche als Skipper auf dem Familientörn bestehen. Dazu mußten 28 Tonnen Moby-Dick ohne Bugstrahlruder rückwärts aus dem engen Stadthafen ausgeparkt werden. Noch heute erzählt man sich über dieses Manöver, was stehende Ovationen bei den Hafenkino Gästen hervor rief.

2012 dann Skipper Schottland Kaledonien Kanal und Co-Skipper auf den Orkneys, wo der Umgang mit der Moby-Dick vertieft wurde.

2013 Skipper von der Ostsee direkt auf die Orkneys. Coskipper auf dem Familientörn im Oslofjord.

2014 Skipper englischer Kanal.

2015 Landurlaub in Kanada

2016 soll es einmal über den Atlantik gehen

Google+

Anstehende Törns als Skipper

InfoVonBisStartEndeSkipper Frei
Nichts gefunden

Absolvierte Törns als Skipper

Templates

Alle Häfen und Törns müßen irgendwie formatiert werden. Daher hier nur eine kleine Gedankenstütze für mich, wie ich an die Templates komme. — Thomas Wetterer 2011/12/17 15:12

user/thomas_wetterer.txt · Zuletzt geändert: 07.03.2016 08:44 Uhr von Thomas Wetterer