Gernsheimer Hochseekameradschaft e.V.

Rund um die Segelyacht Moby Dick III.

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


berichte:2014:nachricht_aus_boulogne_sur_mer

Nachricht aus Boulogne sur Mer

Bezeichnung:
Nachricht aus Boulogne sur Mer
Fahrtgebiet:
Englischer Kanal
Törnstart:
2014-05-29
Törnende:
2014-09-11
Hafenstart:
Guernsey
Hafenende:
Boulogne sur Mer
Skipper:
Die Strömung
Autor:
Markus Veit

Eine ungewöhnliche maritime Geschichte von Markus Veit

„Mir war zwar bewusst, daß ich irgendwann, von irgendjemand, von irgendwo auf der Welt eine Nachricht bekommen werde, aber ohne zu wissen ob die Sache funktioniert, war es doch eher ein unbestimmter Traum und wenn man darüber nachdenkt, gibt es mehr Möglichkeiten für ein Scheitern, als Möglichkeiten für ein Gelingen.“

Doch nun ist der Traum Wirklichkeit, denn am Montag den 11.9.2014 wurde tatsächlich eine Flaschepost von mir in Boulogne sur Mer (Hardelot), südlich von Calais im Ärmelkanal in Frankreich, unbeschadet von einem Vater mit zwei Kindern gefunden. Wie die Familie mir berichtete, war sie zum Fischen unterwegs, als sie die einsame Flasche mit Seegras am Strand fanden.

Es handelt sich hierbei um das glückliche Ende meiner 5.Flaschenpost, die ich bei der Überfahrt von Guernsey nach Jersey am 29.Mai 2014 genau auf 49° 21,6’ Nord und 002° 27,7’ West um 13:05 (UTC) vom Segelschiff Moby Dick III, dem Englischen Kanal anvertraute.

Bei einer Reisezeit von 75 Tagen und 178 sm direkten Kurs, ergibt sich für die Buddel somit eine Reisegeschwindigkeit von ca. 0,09 kn in nordöstliche Richtung.

Von meinen weiteren sechs Flaschen, habe ich bisher noch keine Nachricht.

berichte/2014/nachricht_aus_boulogne_sur_mer.txt · Zuletzt geändert: 30.10.2014 09:19 Uhr von Thomas Wetterer